www.mamalo.de


Direkt zum Seiteninhalt

Schleswig - Bertingen

Fahrradtor 2014

Fahrradtour zu Pfingsten 2014 zum Tipi-Dorf in Bertingen !



Am 2.06.starteten wir nach einem Frühstück gegen 11:30 Uhr und fuhren über Eckernförde und Kiel nach Preetz und den 1. Campingplatz erreicht.Es war sonnig und 21 Grad.
Am nächsten Tag erreichten wir Klein Rönnau und schlugen dort unsere Zelte am späten Nachmittag auf.
Hier stand dann auch eine alte Telefonzelle auf dem Platz.

Am 4.06.erreichten wir gegen Abend Winsen/L. und es fing an zu regnen.
Heute,am 5.06. haben wir Dannenberg erreicht und einen Abstecher zu meinem Kumpel Kai gemacht. Am nächsten Abend wurde ordentlich gegrilllt und nach dem wir dann ausgeschlafen und gefrühstückt hatten, ging es weiter.
Zichtau erreichten wir gegen Abend und es war sehr Heiss,ca: 30-35 Grad.
8.06.:
Das Tipi-Dorf ist erreicht und ein Zeltplatz war schnell gefunden.
Jetzt erst einmal ein paar Tage geniessen und relaxen.
Am nächsten Tag fuhren wir nach Kehnert um am See zum chillen.
10.06.:
Nach dem Frühsück fuhren wir nach Tangerhütte zum Einkaufen und abends wurde dann vor dem Zelt gegrillt und ein Lagerfeuer gemacht.

C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator\Eigene Dateien\IMG_20140612_223414.jpg
Error File Open Error

11.06.:
Heute war es sehr regnerisch und es kam sogar eine Unwetterwarnung, aber wir blieben im Tipi - Dorf verschont.
Am nächsten Tag schien auch schon wieder die Sonne.
13.06.:
Nach dem Frühstück fuhren wir vom Tipi - Dorf los. Erst regnete es und dann hatten wir uns auch noch verfahren. Nachdem wir dann auch noch reichlich Gegenwind hatten, erreichten wir den Campingplatz gegen Abend in Zichtau.
14.06.:
Frühstück,Zelte verpackt und gefrühstückt, ging es bei leichtem Regen weiter. Um 15.30 Uhr erreichten wir Bad Bodenteich.
15.06.:
Wir fuhren Heute nach dem Frühstück den Elbradwanderweg entlang nach Uelzen und erreichten Scharnebek um 18:30 Uhr.
16.06.:
Jetzt geht es Richtung Lauenburg über die Elbe und nachdem wir uns einen Kaffee gegönnt hatten,fuhren wir durch die Altstadt und dann erneut an der Elbe entlang.
Aber am Ende des Radweges ging es sehr steil bergauf und Tina musste mir beim hochschieben helfen.Das kostete enorme Energie und die Steigung schätze ich auf 8%.
Nun weiter durch Hamburg und in Schnellsen hinter Ikea auf den Campingplatz.
17.06.:
Nachmitags gegen 15:30 erreichten wir den Campingplatz in Bad Bramstedt, schlugen die Zelte auf und fuhren mit dem Rad in die Stadt zum Abendessen.
18.06.:
Die letzte Etappe wird Heute genommen und die hatte es in sich:
Gegenwind, die falsche Richtung eingeschlagen und wir waren nun in Neumünster am Einfelder See. Tina nutzte die Gelegenheit und ging erst einmal im See Baden.
Wir fuhren weiter und schlugen dann den Weg nach Nortorf ein, aber der Akku von Tinas Fahrrad ging langsam zur Neige.
Wir hielten dann bei einem Landwirt und luden unsere Akkus wieder auf und die Zeit wurde genutzt und Tee getrunken.
Dann ging es weiter und mit der Schhwebefähre überquerten wir den Nord - Ostsee -Kanal und erreichten abends Schleswig.
1100 gefahrene Km !







Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü